Mein stapel ungelesener Bücher Teil 1

Eigentlich mache ich ja bei der #Subventur von kejas-buchblog.de mit, um meinen SuB irgendwie mal abzubauen. Na gut, nicht komplett, aber den Turm mal kleiner zu bekommen. Doch das gelingt nicht immer, gibt es doch so viele Bücher, die ich noch haben möchte. Naja und ähm also im Januar, ist es dann doch etwas eskaliert und ich habe mir insgesamt 8 Bücher gekauft (Rezensionsexemplare lasse ich mal außen vor, da könnten noch mal 4 dazu, eines als eBook). Welche meinen SuB nun wieder stark erhöht haben, zeig ich euch heute.

Altes Land von Dörte Hansen

Altes Land von Dörte Hansen (c) Pinguin Verlag

Altes Land von Dörte Hansen (c) Pinguin Verlag

Die fünfjährige Vera ist auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 mit ihrer Mutter geflohen ist, das „Polackenkind“. Sie fühlt sich ihr Leben lang fremd in diesem großen und kalten Bauernhaus. Dennoch kann sie nicht davon lassen. Bis nach rund sechzig Jahren plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn ist sie aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, denn dort tragen ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kleinen wie Preise durch die Gegend. Und Annes Mann liebt eine andere. Ein Buch voller scharfer Witze, das von zwei Einzelgängerinnen erzählt.

Info zum Buch: Penguin Verlag; Taschenbuch; Erscheinungsdatum: 13.3.17; 304 Seiten; ISBN: 978-3-328-10012-6; Preis: € 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (empfohlener VKP)

Gute Knochen von Margaret Atwood

Gute Knochen von Margaret Atwood (c) Piper

Gute Knochen von Margaret Atwood (c) Piper

Bei Gute Knochen von Margaret Atwood handelt es sich um eine Sammlung von 27 kurzen Texten der Autorin. Texte, mit denen Sie beweist, dass sie die unterschiedlichsten Erzählperspektiven einnehmen kann. In diesem Buch geht es nicht, wie in vielen anderen, um verborgene Botschaften. Hier geht es darum, die Gesetzmäßigkeiten auf den Kopf zu stellen, denn nichts ist so bizarr, wie Menschen selbst. Sie schlüpft in Hamlets Mutter, eine reinkarnierte Fledermaus, einen menschenerforschender Falter oder eine männerbastelnde Heimwerkerin.

Info zum Buch: Piper Verlag; Broschur; Erscheinungsdatum: 02.10.17; 144 Seiten; ISBN: 978-3-492-31345-2; Preis: € 10,00 [D]

Der Geruch des Paradieses von Elif Shafak

Der Geruch des Paradieses von Elif Shafak (c) Kein und Aber

Der Geruch des Paradieses von Elif Shafak (c) Kein und Aber

Peris Mutter ist strenggläubig. Ihr Vater als trotziger Pragmatiker ein totaler Gegensatz. Und die Gegensätze gehen auch in ihren Studienjahren weiter. In Oxford freundet sie sich sowohl mit der weltoffenen Shirin als auch mit der Kopftuch tragenden Mona an. Eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen drei sehr unterschiedlichen Frauen mit muslimischen Hintergrund: Shirin, die Sünderin, Mona, die Gläubige und Peri, die Verwirrte. Viele Jahre später lebt Peri mit ihrer Familie in Istanbul. Eines Tages wird sie auf offener Straße überfallen und schlagartig holt sie ihre Vergangenheit wieder ein. Was geschah damals in Oxford und warum trennten sich die Wege der drei? Welche Rolle spielte dabei das damalige Bindeglied ihrer Freundschaft, der charismatische Professor Azur? Ein Roman, in dem moderne und traditionelle Wertesysteme aufeinander prallen.

Info zum Buch: Kein und Aber Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 28.9.16; 560 Seiten; ISBN: 978-3-0369-5752-4; Preis: € 25,00 [D]

Dora und der Minotaurus von Slavenka Drakulic

Dora und der Minotaurus von Slavenka Draculic (c) Aufbau Verlag

Dora und der Minotaurus von Slavenka Draculic (c) Aufbau Verlag

Slavenka Draculic erzählt die Geschichte von Dora Maar, einer gefeierten Fotografin aus dem Kreis der Surrealisten. Und sie erzählt von deren großer Liebe und von Leid und Leidenschaft geprägten Beziehung zu einem der größten Maler der Geschichte – Pablo Picasso. Ein Roman über das ewige Rätsel der Liebe. Und über die Geliebte Picassos, die ihn am meisten inspirierte und dafür den höchsten Preis bezahlte.

Info zum Buch: Aufbau Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 19.9.16; 236 Seiten; ISBN: 978-3-351-03643-0 ; Preis: € 9,99 [D]

Die Frauen von La Principal von Lluis Llach

Die Frauen von La Principal von Lluis Llach (c) Insel Verlag

Die Frauen von La Principal von Lluis Llach (c) Insel Verlag

Maria weiß, dass die Entscheidung längst gefallen ist. Ihr Vater wird mit ihren vier Brüdern nach Barcelona gehen. Doch sie selbst muss bleiben. Sie soll als einzige Tochter das verwalten, was nach dem Sommer 1893 vom Weingut La Principal übrig ist. Für sie ist das die Entäuschung ihres Lebens. Für alle anderen Dorfbewohner der Beginn einer neuen Zeit. Denn Maria findet einen Weg – mit viel Mut und noch mehr Eigensinn verwandelt sie La Principal in das Anwesen von damals und sich selbst in die mächtigste Frau ihrer Heimat. Sie wird ein Leben lang bewundert und beneidet. Doch am Vorabend des Spanischen Bürgerkrieges findet man eine Leiche. Und Marias Vermächtnis an ihre Tochter verwandelt sich in eine gefährliche Bürde.

Info zum Buch: Insel Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 07.3.16; 368 Seiten; ISBN: 978-3-458-17672-5; Preis: € 19,95 [D], € 20,60 [AT], sFr 28,50 [CH]

Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery

 Schloss in den Wolken von Lucy Muad Montgomery (c) Königskinder

Das Schloss in den Wolken von Lucy Muad Montgomery (c) Königskinder

Ich liebe Anne of Green Gables. Und „Das Schloss in den Wolken“ ist von Lucy Maud Montgomery, also von der Autorin der Anne-Bücher. Eine Wiederentdeckung quasi, denn die Geschichte wurde bereits in den 1920er geschrieben. Es geht um Valancy Striling, die das Gespött ihrer Familie ist. Sie ist weit über zwanzig und noch immer unverheiratet. Sie hatte ja noch nicht mal einen Verehrer. Doch dann passiert etwas, das ihr Leben radikal verändert und sie fast sich ein Herz. Ab sofort wird sie sich nicht mehr an die engen Konventionen halten. Nicht mehr zu ermüdenden Familientreffen gehen und sich schon gar nicht mehr von Onkel Benjamin trietzen lassen. Stattdessen spricht sie die Wahrheit aus und verlässt das Haus. Sie sucht sich eine Anstellung, verliebt sich und findet das blaue Schloss, einen Zufluchtsort aus ihren Tagträumen, endlich auch im richtigen Leben.

Info zum Buch: Königskinder Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 24.4.15; 368 Seiten; ISBN: 978-3-551-56014-8 ; Preis: € 18,99 [D], € 19,60 [AT]

Lieber Daddy Long Legs von Jean Webster

Lieber Daddy Long Legs von Jean Webster (c) Königskinder

Lieber Daddy Long Legs von Jean Webster (c) Königskinder

Eine ebenfalls Alt-neue Geschichte in wunderwunderschönen neuem Look ist Lieber Daddy Long Legs: Judy Abott hat fast 18 Jahre lang im Waisenhaus gelebt. Dank ihrer literarsichen Begabung schickt sie ein geheimnisvoller Wohltäter aufs College. Dieser möchte namenlos bleiben, aber Judy soll ihm jeden Monat einen Brief zu ihren Fortschritten schreiben. Judy stürzt sich voller Begeisterung in dieses neue, abenteuerliche Leben. Sie schreibt „Mr Smith“ mehr als einmal im Monat, denn sonst hat sie ja niemanden auf der Welt, mit dem sie das Erlebte teilen kann. Sie schreibt Briefe voller Witz über Hüte und Literatur. Über neue Freundschaften und immer öfter über den sympathischen Jervis Pendelton.

Info zum Buch: Königskinder Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 05.10.17; 256 Seiten; ISBN: 978-3-551-56044-5; Preis: € 18,99 [D], € 19,60 [AT]

Winger von Andrew Smith

Winger von Andrew Smith (c) Königskinder

Winger von Andrew Smith (c) Königskinder

Ryan Dean ist Klassenbester und noch dazu zwei Jahre jünger als seine Klassenkameraden. Deshalb wird ihm sein Kopf manchmal ins Klo gehängt. Aber er hat noch viel größere Sorgen: Wie soll er verhindern, dass ihn sein neuer Zimmerpartner im Internat nachts nicht erwürgt? Und noch wichtiger: Wie soll er Annie, in die er verliebt ist, davon überzeugen, dass er nicht zu jung für sie ist? Hätte er nicht seinen Freund Joey aus dem Rugby-Team, wäre das Schuljahr die Hölle auf Erden. Ryan ist dabei völlig egal, dass Joey schwul ist. Schließlich liebt er ihn, aber auf total unschwule Art natürlich. Und dann passiert das Undenkbare und Ryan begreift, was wirklich wichtig ist.

Info zum Buch: Königskinder Verlag; Gebunden; Erscheinungsdatum: 29.9.16; 464 Seiten; ISBN: 978-3-551-56027-8; Preis: € 19,99 [D], € 20,60 [AT]

Kennt ihr bereits eines der Bücher oder hab es selbst auf der Wunschliste? Wenn ihr bereits eines kennt – welches und wie gefiel es euch?