An meinem Geburtstagswochenende – ab dem 21.10.2016 – gehen die Herzenstage in eine neue Runde, speziell zur Frankfurter Buchmesse. Zur Verkürzung der Wartezeit ist am 21.9 die Herzensbücher-Blogtour gestartet. Heute darf ich euch meine fünf Herzensbücher präsentieren.

Was ist für mich ein Herzensbuch?

Für mich ist ein Herzensbuch eines, dass mich auf irgendeine Art und Weise tief berührt hat. Aus dem ich auch noch lange nach dem Lesen etwas mitnehem. Eines, an dass ich mich immer wieder gerne zurück erinnere, dass immer einen Platz im Regal haben wird. Eines, dass ich immer und immer wieder gerne lese, und das mich jedes Mal neu berührt, ganz tief drinnen. Dabei muss es keineLiebesroman sein, sondern es muss einfach eine  besondere, ergreifende Geschichte sein. Egal ob positiv oder negativ, ob mit oder ohne Happy-End. Genau fünf auszuwählen, war gar nicht so einfach, aber schließlich habe ich mich für die folgenen entschieden.

Paris, du und ich von Adriana Popescu

Paris, du und ich von Adriana Popescu (c) CBJ

Paris, du und ich von Adriana Popescu (c) CBJ

Ach, die liebe Adriana. Bisher konnte sie mich ja mit jedem Buch überzeugen und berühren. Angefangen hat es bei Lieblingsmomente, dass es bei Ela in die Top fünf der Herzensbücher geschafft hat. Ich weiß zwar nicht genau wie, aber Adriana hat es mit „Paris, du und ich“ doch tatsächlich geschafft, noch mal eins oben drauf zu setzten. Es war so ein fluffiges, leichtes Buch, das richtig Lust auf Paris, vor allem Montmarte macht. Dort würde ich nur zugerne auf den Spuren der Lost Generation wandeln. Gleichzeitig war das Buch aber wieder gespickt mit dieser wundervollen Botschaft – Lebe deinen Traum, mach was aus deinem Leben, scheiß drauf, was die anderen sagen, geh deinen Weg. Es kam quasi direkt zum richtigen Zeitpunkt für mich. Adriana an dieser Stelle – dank „Paris, du und ich“ hab ich den letzten kleinen Tropfen Mut bekommen, einen für mich wichtigen und richtigen Schritt zu gehen! Vielen Dank dafür meine Liebe! Wenn ein Buch das in mir drinnen schafft, dann kann es nur bei meinen fünf Herzensbüchern dabei sein! Begleitet Emma und Vincent bei einem kleinen Abenteuer in Paris, mit viel Humor und ein bisschen Romantik.

Eines Tages, Baby von Julia Engelmann

(c) Goldmann

(c) Goldmann

Und wo wir gerade bei Büchern sind, die mir Kraft geben und mich gleichzeitig berühren. „Eines Tages, Baby“ die Poetry-Slam-Gedichte von Julia Engelmann, dürfen bei meinen Herzensbüchern ebenfalls nicht fehlen. Wenn es mir schlecht geht, aber auch, wenn ich was zum Schmunzeln haben möchte, dann nehm ich dieses Buch in die Hand. Dann suche ich mir passend zur Stimmung eines der Gedichte heraus und lese es noch einmal. Anfang des Jahres war ich auch auf der Tour von Julia Engelmann und es war ein so wundervoller, lustiger, inspirirender Abend – eben genau wie das Buch selbst. Besonders Liebe ich ja folgenden Abschnitt:

„Lass mal an uns selber glauben,
ist mir egal, ob das verrückt ist!
Wer genau guckt, sieht,
das Mut auch bloß ein Anagramm von Glück ist.“ (S. 28)

Die Widerspenstigkeit des Glücks von Gabriell Zevin

Die Widerspenstigkeit des Glücks von Gabrielle Zevin (c) Diana Verlag

Die Widerspenstigkeit des Glücks von Gabrielle Zevin (c) Diana Verlag

Auch das ist ein Buch, dass mich wahnsinnig berührt und unterhalten hat. Es war so zauberhaft und gleichzeitig wahnsinnig traurig. Es geht ja schon mal damit los, dass A.J. Fikry eine eigene Buchhandlung hat. Da geht mir als Buchnerd ja schon mal das Herz auf. Eigentlich ist er auch ein zeimlicher Einzelgänger, etwas schrullig aber dennoch hat er sich in mein Herz geschlichen. Vor allem, als die kleine, zweijährige Maya in seinem Laden ausgesetzt wird und sein Leben von da an auf den Kopf stellt.

„Mein Leben steht in diesen Büchern, möchte er ihr sagen. Lies sie, dann kennst du mein Herz.“ (S. 272)

Ach, allein dieses Zitat – es steht stellvertretend dafür, warum „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ sich in meinem Herzen eingenistet hat. Das Buch konnte mich unterhalten, war eher kühl und doch ging es tief unter die Haut, es hat mich mit einem fröhlich-melancholischen Gefühl zurückgelassen. Ein Gefühl, dass sich sofort wieder einstellt, wenn ich daran zurück denke.

Während die Welt schlief von Susan Abulhawa

Während die Welt schlief von Susan Abulhalwa (c) Diana

Während die Welt schlief von Susan Abulhalwa (c) Diana

Ein Buch, das kein leichtes Thema zu Grunde liegen hat. Denn es hat mit nichts anderem zu tun, als den seit Ewigkeiten andauernden Nah-Ost-Konflikt. Ein Konflikt, bei dem doch kaum noch einer sagen kann, warum er überhaupt entstand und der auf beiden Seiten Gräueltaten, Grausamkeiten, zerrissenen Familien, Elend und Tod zur Folge hatte und nach wie vor hat.

„Wir alle werden mit den größten Schätzen geboren, die wir im Leben haben können. Einer dieser Schätze ist dein Verstand, ein anderer dein Herz. Und die unverzichtbaren Werkzeuge dieser Schätze sind Zeit und Gesundheit.“ (S. 181)

Es ist die Geschichte von Alma, deren Vater ihr jeden Abend aus den Büchern großer Dichter vor liest. Gedichte, die sie den Rest des Lebens, auch in den dunkelsten Momenten, in ihrem Herzen trägt. Sie erinnern sie an Frieden, Liebe und Hoffnung. Ihr Leben begann in einem Flüchtlingslager und war geprägt durch diesen Konflik. Es ist insgesamt nicht nur ihre Geschichte, sonder die ihrer ganzen Familie, über vier Generationen hinweg. Es ist eine Geschichte über ein Leben zwischen Liebe und Tod, Hoffnung und Angst. Berührend, emotional, mit starken und kraftvollen Charakteren. Trotz der grausamen Momente, von Massakern und Attentaten, versprüht das Buch so viel Hoffnung und Zusammenhalt. Ein Muss unter meinen fünf Herzensbüchern!

To Kill A Mockingbird von Harper Lee

Zum Abschluss muss eines meiner absoluten Lieblingsbücher und auch eines meiner größten Herzensbücher bei dieser Blogtour dabei sein – „To Kill A Mockingbird / Wer die Nachtigall stört“ von Harper Lee. Die meisten von euch werden es vermutlich kennen. Es geht um Scout und Jem, zwei Geschwister, die in den Südstaaten von Amerika aufwachsen, zu Zeiten, als Rassentrennung noch immer an der Tagesordnung war. Ich finde das Buch so unfassbar berührend, weil dieser Hass und diese himmelschreiende Ungerechtigkeit aus den unschuldigen Augen der kleinen Scout erzählt wird. Ganz klar, schonungslos, erhlich und ohne, dass sie richtig verstehen kann, was eigentlich passiert. Die Geschichte erzählt von dem Leben von Scout und Jem zu dieser Zeit, als ihr Vater Atticus, ein wunderbarer Mensch, dazu verpflichtet ist, den afroamerikanischen Farmer Tom Robinson zu verteidigen. Dieser soll angeblich eine junge, weiße Frau vergewaltigt haben. Während er versucht ihn zu verteidigen, erzieht er gleichzeitig die beiden Geschwister und will ihnen beibringen, dass jeder Mensch gleich wertvoll ist, das Rassismus schlecht ist und jeder mit dem gleichen Respekt behandelt werden sollte. Aber am meisten berührt mich an diesem Herzensbuch das Motiv des Mockingbird – der Nachtigall. Es heißt, dass ein Mockingbird einfach nur singen und niemandem etwas Böses will. Und das es daher eine Todsünde ist, einen Mockingbird zu töten.


Meine Rezensionen zu den Büchern sind immer mit den Bildern oder Überschriften verlinkt. Dort könnt ich dann noch mehr dazu erfahren.


Gewinnspiel zur Herzensbücher-Blogtour

Was wäre eine ordentliche Herzensbücher Blogtour ohne die Chance auf einen kleinen Gewinn? Ihr sollt ja schließlich alle die Chance haben, neue Herensbücher zu erhalten.

Wenn ihr bis zum 26.9.2016 einen Kommentar hier hinterlasst, und die Frage, was euer Herzensbuch ist, beantwortet, könnt ihr eines von drei Buchpaketen gewinnen:

Paket A: „Paris, du und ich“ von Adriana Popescu & „Calender Girl 1“ von Audrey Carlan
Paket B: „Seit ich dich gefunden habe“ von Kat French & „Liebe noch nicht zugestellt“ von Ellie Cahill
Paket C: „Worte für die Ewigkeit“ von Lucy Inglis & „Dein perfektes Jahr“ von Charlotte Lucas

Beachtet dafür bitte die Teilnahmebedingungen, die ihr hier findet.


Update, 5.10 – Die glücklichen Gewinnder sind:

Paket A: Sophie von Sophies little Book Corner http://sophies-little-book-corner.blogspot.de

Paket B: Zeljka Ilic

Paket C: Christine M von Buchstabengeflüster http://buchstabengefluester.blogspot.de/


Noch vier andere liebe Bloggerinnen haben für euch ihre fünd Herzensbücher aufbereitet. Schaut doch mal vorbei:

21.09.2016: Hannah von Wonderwold of Books

22.09.2016: Ela von Literaturliebe

23.09.2016: Marie von Wortmalerei

25.09.2016: Desiree von Romantic Bookfan