Buchneuzugänge Mai und April 2018

Wisst ihr noch, der Januar? Da gabs ne kleine, aber feine Buchkaufeskalation aka SuBventur Gone Wrong. Tja nun, was soll ich sagen. Der Mai hatte ähnliche Ausmaße. OKAY JA, vielleicht sogar größere. ABER – ich hatte immer alle 8 Bücher aus dem Januar schon gelesen und einige davon auch rezensiert. Da wars ja quasi Zeit für eine neue Buchkaufeskalation, findet ihr nicht auch? Hier noch mal alle, die im Januar dazu kamen, mit Link zu den Rezensionen, wenn vorhanden:

15 Bücher sind im Laufe von April und Mai bei mir eingezogen. Teilweise gekauft (Ein Buchladen voller Mängelexemplare zum halben Preis, ihr versteht mich, oder?). Teilweise Rezensionsexemplare, die angefragt waren oder die als Überraschung bei mir landeten. Ein paar sind aber ebenfalls schon wieder gelesen und wenige rezensiert. Viel Spaß mit meiner Ausbeute!

Der Architekt des Sultans von Elif Shafak

Der Architekt des Sultans von Elif Shafak (c) Kein und Aber

Der Architekt des Sultans von Elif Shafak (c) Kein und Aber

Nachdem ich „Der Geruch des Paradieses“ begeistert gelesen hatte, nahm ich mir fest vor, noch mehr von Elif Shafak zu lesen. Beim Bücherbrezn Treffen in Augsburg strahlte mir dann dieses wunderschöne Exemplar (mit blauem Buchschnitt) entgegen. Also kam es direkt mit. Es spielt in Istanbul im 16. Jahrhundert, der Blütezeit des Osmanischen Reichs. Die Stadt ist das lebendige Zentrum des Orients. Zu dieser Zeit legt Jahan auf einem Schiff am Hafen an. Er ist aus Indien angereist und hat einen weißen Elefanten dabei. Als Geschenk für den Schah für die Menagerie des Sultanspalasts. Damit beginnt ein Abenteuer. Denn der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Junge findet sich nun inmitten dieses mächtigen Reiches wieder, zwischen Prunk und Reichtum. Er begegnet dabei hinterlistigen Höflingen, falschen Freunden, Zigeunern, Tierbändigern und der wunderschönen Prinzessin Mihrimah. Doch erst die Begegnung mit Sinan, dem Hofarchitekten und berühmtesten Baumeister der islamischen Welt, verändert sich Jahans Schicksal für immer. Beide bauen gemeinsam Moscheen, Paläste, Mausoleen und Aquädukte die alle Zeiten überleben sollen. Doch sein Glück wird von Intrigen, Kriegen und der Zerstörungswut überschattet, die größer zu sein scheint, als das Bestreben, Neues zu schaffen.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Taschenbuch; Erscheinungsdatum: 08.9.16; 656 Seiten; ISBN: 978-3-0369-5946-7; Preis: € 15,00 [D], Verlag: Kein und Aber; Original: The Architect’s Apprentice; Übersetzung: Michaela Grabinger; Genre: Roman

Eine Liebe, in Gedanken von Kristine Bilkau

Eine Liebe in Gedanken von Kristine Bilkau (c) Luchterhand

Eine Liebe in Gedanken von Kristine Bilkau (c) Luchterhand

Dieses Buch habe ich über das Bloggerportal vom Luchterhand Verlag bekommen und auch bereits gelesen und rezensiert. Es war nicht ganz so gut, wie das erste Buch von Kristine Bilkau, aber dennoch äußerst empfehlenswert für alle, die eher ruhigere, sanfte Töne mögen. Es geht hauptsächlich um Edgar und Toni, die sich in Hamburg 1964 kennen und lieben lernen. Gemeinsam teilen sie den Traum einer Zukunft fernab ihrer Herkunft. Und zwar in ideellen aber auch räumlichen Sinne. Sie wollen die Welt kennenlernen und anders sein, als ihre Eltern. So ergreift Edgar die Chance, als ihm seine Außenhandelsfirma anbietet, ein Büro in Hongkong aufzubauen. Toni soll nachkommen, schon bald. Doch er vertröstet sie immer und immer wieder, während sie alles für ihn aufgibt und nach einem Jahr doch die Verlobung löst. Um endlich wieder weiterzuleben und aufzuhören, weiter zu hoffen. Sie entwickeln sich auseinander, doch überwinden die beiden je wirklich die Trennung? Das erfahren wir gemeinsam mit Tonis Tochter 50 Jahre später in Rückblicken, Erinnerungen und Briefen.

Info zum Buch: Hardocer mit Schutzumschlag; Erscheinungsdatum: 12.3.18; 656 Seiten; ISBN: 978-3-630-87518-7; Preis: € 20,00 [D], Verlag: Luchterhand; Genre: Roman

Die Fotografin von William Boyd

Die Fotografin von William Boyd (c) Piper

Die Fotografin von William Boyd (c) Piper

Mit sieben Jahre hält Amory Clay das erste Mal eine Kamera in den Händen. Ein Startschuss in ein neues Leben mit der Kodak Brownie Nummer 2. Sie wird Fotografin, Reisende, Kriegsberichterstatterin. Statt das gesellschaftliche Leben in London zu fotografieren, lässt sie ihr vertrautes Leben hinter sich. 1933 beginnt sie ein neues, unwägbares Leben in Berlin. Eine Stadt der Nachtclubs, des Jazz, der Extravaganz und Freizügigkeit und eine Stadt, in der sich erste Anzeichen von Bedrohung und Willkür zeigen.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Taschenbuch; Erscheinungsdatum: 1.2.16; 560 Seiten; ISBN: 978-3-8270-1287-6; Preis: € 12,00 [D], Verlag: Piper; Genre: Roman

Die Frau an der Schreibmaschine von Suzanne Rindell

Die Frau an der Schreibmaschine von Suzanne Rindell (c) Piper

Die Frau an der Schreibmaschine von Suzanne Rindell (c) Piper

Rose Baker kann mit wenigen Anschlägen ihrer Schreibmaschine einen anderen Menschen lebenslang ins Gefängnis bringen. Denn sie arbeitet als Stenotypistin im Police Departement, New York City. Ihr Alltag ist geprägt von Geständnissen, im Jahr 1923. Tagtäglich protokolliert sie grausame Details über Messerstechereien und Morde. Doch sobald sie den Verhörraum verlässt, wird sie wieder dem schwachen Geschlecht zugeordnet. Aber die Zeiten ändern sich und die Frauen auf den Straßen von New York fangen an Bob zu tragen, Alkohol zu trinken. Doch Rose ist prüde und hängt nach wie vor am Bild der fürsorglichen Frau und außerdem am charmanten Sergeant, den sie anhimmelt. Doch eines Tages kommt eine neue Kollegin. Odalie, glamourös und abenteuerlustig. Sie entführt Rose in die Nachtclubs der Stadt und schockiert und fasziniert sie damit zugleich. Und schon bald wird aus Faszination Obsession gefolgt von einem mysteriösen Todesfall.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Taschenbuch; Erscheinungsdatum: 11.10.16; 384 Seiten; ISBN: 978-3-442-74887-7; Preis: € 9,99 [D], Verlag: BTB; Genre: Roman: Originaltitel: The Other Typist; Originalverlag: Amy Einhorn Books / Putnam; Übersetzung: Beate Brammertz

Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafón

Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafón (c) Fischer

Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafón (c) Fischer

Ich habe „Die Schatten des Windes geliebt“ und wollte daher all seine anderen Bücher auch lesen. Im besagtem Buchladen fiel mir dann sein erstes Buch, als Jugendbuch gedacht, in die Hände. Max und seine Familie fliehen hier vor dem wütenden Krieg. In ein kleines Fischerdorf. Dort beziehen sie ein altes Haus am Meer, das Frieden und Schutz verheißt. Aber schon bald legt sich ein dunkler Schatten auf den Zufluchtsort. Denn Max erfährt, dass der Sohn der ehemaligen Bewohner unter mysteriösen Umständen ertrunken ist. Und diese geheimnisvolle Macht bedroht nun das Leben seiner Familie. Ich habe es bereits gelesen und rezensiert, seht selbst, ob es hält, was der Klappentext verspricht. Die Rezension findet ihr am 27.6 auf dem Blog.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Taschenbuch; 240 Seiten; ISBN: 978-3-596-18726-3; Preis: € 9,99 [D], Verlag: Fischer; Genre: Roman, Jugendbuch; Übersetzung: Lisa Grüneisen

Die Geschichte des Wassers von Maja Lunde

Die Geschichte des Wassers von Maja Lunde (c) BTB Verlag

Die Geschichte des Wassers von Maja Lunde (c) BTB Verlag

Dieses Buch habe ich auch vom Bloggerportal und dem BTB Verlag bekommen. Die Rezension dazu ging bereits online. Es ist etwas schwacher als ihr erstes Buch, die Geschichte der Bienen. Aber dennoch sehr wichtig und empfehlenswert. Wir begleiten Signe bei einem Abenteuer, dass sie von den Schwesternfällen bis nach Frankreich auf ihrem Segelboot führt. Und erleben 2041 einen Vater und seine noch sehr junge Tochter, wie sie im Flüchtlingslager ankommen, nachdem sie vor der seit Jahren anhaltenden Dürre flüchten mussten. Schon lange gibt es im Süden kaum noch Wasser, alle wollen nach Norden, in die Wasserländer, um überleben zu können. Singes Segelboot von damals wird von den beiden in einem kleinen, verlassenen und vertrockneten Garten in Frankreich gefunden und schenkt ihnen neue Hoffnung. Ein Buch, das uns zeigt, wie wichtig es ist, mit Wasser sorgsam umzugehen, denn es ist der Stoff allen Lebens.

Info zum Buch: Hardcover mit Schutzumschlag; 480 Seiten; ISBN: 978-3-442-75774-9; Preis: € 20,00 [D], € 20,60 [AT] Verlag: BTB; Genre: Roman; Übersetzung: Ursel Allenstein

Giants von Sylvain Neuvel

Giants von Sylvain Neuvel (c) Heyne

Giants von Sylvain Neuvel (c) Heyne

Das ist auch beim Bücherbrezn Treffen eingezogen. Ich hatte es gar nicht geplant, nur kurz den Klappentext gelesen. Doch die liebe Ramona von eltragalibros hat so davon geschwärmt, da hab ich es dann direkt mitgenommen. Eines Abends entdeckt die kleine Rose beim Spielen in einer Höhle eine riesige Metallhand. Sie ahnt dabei nicht, dass dieser Moment ihr komplettes Leben ändern wird. Ganze siebzehn Jahre später ist sie eine angesehene Physikerin. Das Rätsel um die Hand ist noch immer ungeklärt und sie möchte es unbedingt auflösen. Dafür arbeitet sie mit einem Expertenteam aus Wissenschaftlern und Militärs zusammen. Gemeinsam finden sie heraus, dass die Hand zu einem gigantischen Roboter gehört. Seine Körperteile sind über den ganzen Globus verteilt. Aber wer hat ihn gebaut? Warum wurde er vergraben? Und was hat es mit den seltsamen Zeichen auf dem Metall auf sich?

Info zum Buch: Verlag: Heyne; Erscheinungsjahr: 2016; Seiten: 416; Genre: Roman/SciFi; Format: Paperback/Broschur; ISBN: 978-3-453-31690-4; Originalverlag: Del Rey; Originaltitel: Sleeping Giants; Übersetzung: Marcel Häußler; Preis: [D] 14,99 €; [AT] 15,50

Der Kreidemann von C.J. Tudor

Der Kreidemann von C.J. Tudor (Goldmann)

Der Kreidemann von C.J. Tudor (Goldmann)

Das Buch hatte ich gar nicht auf dem Schirm und bin gerade sehr sehr froh, dass mit der Goldmann Verlag das Buch überraschend gesendet hat. Denn ich habe bereits angefangen und bin bisher absolut begeistert. Darum geht es: Es begann am Tag des Jahrmarkts. Eddie ist 12 Jahre alt, als er den Kreidemann zum ersten Mal traf. Er war es, der Eddie darauf brachte, mit Kreide Zeichen zu machen. Er und seine Freunde nutzten sie, um sich geheime Botschaften zukommen zu lassen und Treffen zu vereinbaren. Am Anfang hat es riesigen Spaß gemacht, sie verbringen fast die ganzen Sommerferien damit. Doch irgendwann führen die Figuren zur Leiche eines jungen Mädchens. Dies ist nun schon 30 Jahre her. Eddie war der festen Überzeugung, dass die Vergangenheit hinter ihm liegt. Bis er einen Brief bekommt, der zwei Sachen enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und die Geschichte beginnt sich zu wiederholen und Eddie merkt, dass das Spiel von damals nie zu Ende war.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Goldmann; Erscheinungsjahr: 2018; Seiten: 384; Genre: Thriller; Format: Hardcover mit Schutzumschlag; ISBN: 978-3-442-31464-5 ; Originalverlag: Michael Joseph; Originaltitel: The Chalk Man; Übersetzung: Werner Schmitz; Preis: [D] 20,00 €; [AT] 20,60

Man möchte immer weinen und lachen in einem von Victor Klemperer

Mann möchte immer weinen und lachen in einem von Victor Klemperer (c) Aufbau Verlag

Mann möchte immer weinen und lachen in einem von Victor Klemperer (c) Aufbau Verlag

Dieses Buch steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und neulich viel es mir im Texxt dann in die Hände. Das Buch beinhaltet Victor Klemperers Schilderungen rund um das Chaos, das nach dem Ersten Weltkrieg herrschte und des Scheiterns der Münchner Räterepublik. Genaue und anschauliche Momentaufnahmen aus einer belagerten Stadt, die man sonst nirgends findet. Ein bewegendes und spannendes Bild zu einem entscheidenden Wendepunkt der deutschen Geschichte. Denn aus der Revolution von 1918/19 ging die erste deutsche Demokratie hervor und gleichzeitig kündigte sich in ihr auch das kommende Unheil an. Mit einem Vorwort von Christopher Clark und einem historischen Essay von Wolfram Wette.

Info zum Buch: Verlag: Aufbau Verlag; Erscheinungsjahr: 2015; Seiten: 263; Genre: Revolutionstagebuch; Format: Taschenbuch; ISBN: 978-3-351-03598-3; Preis: [D] 11,99 €

Martin Luther King von Claudia Mocek

Martin Luther King von Claudia Mocek (c) Reclam

Martin Luther King von Claudia Mocek (c) Reclam

Auf Instagram und Co fliegen ja schon eine ganze Weile die 100-Seiten Ausgaben von Reclam herum. Ewig wollte ich schon mal eines haben. Und auch dieses konnte dann im Texxt endlich gekauft werden. Auf 100 Seiten gibt uns Claudia Mocek einen Einblick in das Leben des charismatischen Baptistenpastors Martin Luther King – „I have a dream – Ich habe einen Traum“ – ist wohl einer der bekanntesten Aussprüche aller Zeiten, der wie kein anderer so viel Widerhall verursachte. Er entstand aus Widerstandswillen, öffentlichem Mut und Verzweiflung und war Sinnbild eines ganzen Jahrzehnts. Mit dem Appell von 1963 plädierte er für die gewaltlose Abkehr vom Rassismus. Trotz aller Anfeindungen, Rückschlägen und Verhaftungen setzt sich der Vater von vier Kindern eisern für soziale Gerechtigkeit ein und bezahlte dafür schließlich mit dem leben. Zum 50. Jahrestags seiner Ermordung entstand dieses differenzierte Bild von Martin Luther King.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Reclam; Erscheinungsjahr: 2018; Seiten: 100; Genre: Sachbuch; Format: Broschiert; ISBN: 978-3-15-020456-6; Preis: [D] 10,00 €

Das Muschelessen von Birgit Vanderbeke

Das Muschelessen von Birgit Vanderbeke (c) Piper

Dieses Buch wurde mir bestimmt schon vor drei Jahren von der lieben Alex, einer ehemaligen Kollegin, empfohlen. Zwischendurch war es auf dem alten E-Reader, gelesen hatte ich es aber noch nicht. Und der ging dann ja kaputt und alle ebooks waren weg. Und, nun ratet, wo mir das Buch dann wieder in die Hände gelang und die Empfehlung fiel mir dabei wieder ein – genau, auch im texxt :D. Und darum geht es: Die Familie wartet angespannt am gedeckten Tisch auf den Vater. Tochter, Mutter, Sohn – sie sitzen vor einem riesigen Berg Muscheln, die eigentlich nur das Oberhaupt der Familie gerne isst. Sie beginnen miteinander zu reden, um die zähe Wartezeit zu überbrücken. Und je mehr sich der Vater verspätet, desto offener wird die Unterhaltung, desto unbarmherziger der Blick auf den autoritären Patriarchen und desto größer der Riss, der die scheinbare Familienidylle zu zerstören droht.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Piper; Erscheinungsjahr: 2012; Seiten: 128; Genre: Erzählung; Format: Broschiert; ISBN: 978-3-492-27400-5; Preis: [D] 10,00 €

Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Fretyag

Der Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag (c) Heyne Fliegt

Der Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag (c) Heyne Fliegt

Auch dieses Buch steht schon sehr lange auf der Wunschliste. Bisher moche ich alle Bücher, die ich bisher von Anne gelesen hatte. Zuletzt Mein bester letzter Sommer. Hier gingen die Stimmen ja auch weiter auseinander. Und auch zu Den Mund voll ungesagter Dinge gab es ja einige Diskussionen. Nun stand ich beim Bücherbrezn Treffen wieder davor und dann musste es jetzt mit, weil ich wissen will, was ich davon halte. Ob ich bei den kritischen Stimmen dabei bin oder ob mich Anne auch mit dieser Geschichte wieder vollauf begeistern kann. Darum geht es: Sophie hätte gerne ein simples Leben, aber leider ist es das ganz und gar nicht. Und es war auch noch nie einfach. Es ging schon los, als ihre Mutter sie direkt nach der Geburt sitzen ließ und endet damit, dass ihr Vater beschließt, mit ihr zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle freue sich schon sehr, nur Sophie nicht. Was soll das nur alles, mit dieser Liebe? Sie selbst war noch nie wirklich verliebt. Es gab zwar Jungs, aber einsam ist sie dennoch. Doch in der neuen Stadt trifft sie auf Alex. Das Nachbarmädchen mit der kleinen Zahnlücke, grünen Augen und einem ansteckenden Lachen. Sophie lässt sich bei ihr zum ersten Mal auf einen anderen Menschen ein und das Leben ist plötzlich so neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

Info zum Buch: Verlag: Heyne fliegt; Erscheinungsjahr: 2017; Seiten: 400; Genre: Jugendbuch/Roman; Format: Paperback/Klappenbroschur; ISBN: 978-3-453-27103-6 ; Preis: [D] 14,99 €

The Portrait of a Lady von Henry James

The Portrait of a Lady von Henry James (c) Wordworth Edition

The Portrait of a Lady von Henry James (c) Wordworth Edition

The Portrait of a Lady oder Bildnis einer Dame von Henry James steht auf meiner Must-Read-Liste seit – genau – ich Gilmore Girls kenne :D. Und jetzt durfte es, auch im texxt, endlich einziehen. Es ist die Geschichte der jungen Amerikanerin Isabel Archer. Nach dem Tod ihres Vaters kommt sie zum ersten Mal in ihrem Leben nach Europa. Mit ihrem Charme, Wissensdurst und selbstbewusster Offenheit erringt sie bald die Sympathie ihrer Verwandten dort. So wird sie zur Haupterbin ihres Onkels. Zunächst geht ihr ihre Unabhängigkeit über alles, dennoch heiratet sie schließlich. Zu spät merkt sie, dass sie das Opfer einer Intrige wurde.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Wordworth Editions; Erscheinungsjahr: 2006 (diese Ausgabe); Seiten: 528; Genre: Klassiker; Format: Paperback; ISBN: 9781853261770

Through the Looking Glass von Lewis Carroll

Through the looking glass von Lews Carroll (c) Tranatlantic Press

Through the looking glass von Lews Carroll (c) Transatlantic Press

Ratet! Genau, natürlich landete dieses Buch auch dank Rory Gilmore auf der To-Read-Liste. Das Buch ist der zweite Teil von Alice Abenteuer und  ich liebe Alice. Natürlich kenn ich es schon, aber ich wollte es unbedingt auch einmal in einer englischen Ausgabe haben. Alice tritt hier durch den Spiegel im Ankleidezimmer und findet sich in einer bizarren Welt wieder. Hier wandern sprechende Schachfiguren umher. Nichts ist so, wie es scheint. Alice ist in einem merkwürdigen Schachspiel gefangen und trifft dabei viele eigenartige Persönlichkeiten. Zum Beispiel die streitlustigen Twiedeldum und Twiedeldie, den Löwen, das Einhorn oder die aufbrausende Schwarze Königin.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Transatlantic Press; Erscheinungsjahr: 2016 (diese Ausgabe); Seiten: 128; Genre: Klassiker; Format: Paperback; ISBN: 9781908533319

Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube von Allesia Gazzola

Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

Dieses Buch landete als Überraschungspost vom Thiele Verlag bei mir. In Italien ist es bereits ein Bestseller und bei uns wird es erst noch im August erscheinen. Ich bin gerade mitten drinnen. Wie ich es finde, darf ich euch aber erst nach Erscheinen verraten. Es geht um Emma de Tessent, die mit exzellenten Uni-Abschlüssen dennoch nur eine ewige Praktikantin ist. Sie ist 30 Jahre alt, hübsch und lebt in Rom. Vorübergehend auch bei ihrer Mutter, aber ganz bestimmt nur vorübergehend. Mehr kann sie sich derzeit nich leisten. Eigentlich träumt sie von einer alten glyzinienbewachsenen Villa, die sie gerne kaufen möchte, wenn ihr irgendwann der große Coup gelingt, den weltabgewandten Schriftsteller Tessai zu überreden, ihr die Filmrechte an seinem Bestseller zu geben. Also eher nie. Am liebsten hätte sie einen Man, der aus einem englischen Regency-Roman entsprungen ist und endlich einen richtigen Arbeitsvertrag. Doch dann verlängert die Firma Fairmont nicht mal ihre Praktikumsstelle, nach sechs ganzen Jahren! Emma fühlt sich so verloren wie eine ihrer romantischen Heldinnen. Sie kämpft alleine gegen das widrige Schicksal und findet schließlich Unterschlupf in einer kleinen Kinderboutique. Und gerade als der Sturm sich verzogen hat, klopft die Vergangenheit erneut an ihrer Tür.

Infos zum Buch
Info zum Buch: Verlag: Thiele Verlag; Erscheinungsjahr: 2018 (August); Seiten: 272; Genre: Roman; Format: Klappenbroschuer; ISBN: 978-3-85179-407-6; Preis: [D] 15,00 €, [AT] 15,50 €

Kennt ihr eines oderer mehrere der Bücher bereits? Und was durfte bei euch zuletzt so einziehen?