She read books as one would breath air, to fill upd and live - Annie Dillard
Startseite » Rund ums Lesen » Neue Bücher Herbst/Winter 2018 – Meine Favoriten aus dem Dumont Verlag

Neue Bücher Herbst/Winter 2018 – Meine Favoriten aus dem Dumont Verlag

von Franzi S.
0 Kommentar 1636 views

Heute geht meine Stöbertour durch die Herbst/Winter Programme beim Dumont Verlag weiter. Plus – Gewinnspiel-Alarm! (Die Rechte an den Buchcovern liegen beim Dumont Verlag)

Das weibliche Prinzip – Meg Wollitzer

Das weibliche Prinzip - Meg Wollitzer (c) Dumont Verlag

Greer Kadetsky ist schüchtern und noch nicht lange auf dem College, als sie der Frau begegnet, die ihr Leben für immer verändern wird: Faith Frank. Faith ist charismatisch, 63 Jahre alt und gilt seit Jahrzehnten als Schlüsselfigur der Frauenbewegung. Sie ist das, was Greer gerne wäre: unerschrocken, schlagfertig, kämpferisch. Durch die Begegnung mit Faith Frank bricht etwas in ihr auf und sie fragt sich mehr und mehr, wer sie ist und wer sie sein will. Jahre später, Greer hat ihren Abschluss hinter sich, geschieht, wovon sie kaum zu träumen gewagt hätte: Faith lädt sie nach New York zu einem Vorstellungsgespräch ein, und führt sie damit auf den abenteuerlichen Weg ihres Lebens und letztlich den Weg zu sich selbst.

Infos zum Buch: Das weibliche Prinzip von Meg Wollitzer, Gebunden, 496 Seiten, Originalverlag – Riverhead Books, Originaltitel: The Female Persuasion, ISBN: 978-3-8321-9898-5, Buch bei Dumont

Dark Town von Thomas Mullen

Darktowm von Thomas Mullen (c) Dumont Verlag

Atlanta: Auf Druck von oben sieht sich das Police Departement im Jahr 1948 gezwungen, die erste Einheit Schwarzer Polizisten in seiner Geschichte aufzustellen. Diese acht Männer sollen in „Darktown“, dem streng abgegrenzten Viertel der Schwarzen Einwohner, für Recht und Ordnung sorgen. Doch deren Situation ist alles andere als einfach: Ihre weißen Kollegen begegnen den Beamten mit Feindseligkeit, ja sie dürfen nicht mal den Haupteingang des Polizeipräsidiums nutzen oder weiße Verdächtige verhaften. Selbst die Schwarze Bevölkerung begegnet ihnen mit Misstrauen. Eines Tages wird eine junge, Schwarze Frau tot aufgefunden und niemanden scheint es zu interessieren, bis auf Lucius Boggs und Tommy Smith, die beide zur neuen Einheit gehören. Gemeinsam versuchen sie, die Wahrheit ans Licht zu bringen und riskieren dabei Job und Leben. Das Buch soll hochatmosphärisch, komplex und mitreißend sein und eine kluge literarische Erkundung der Themen Rassismus, Korruption und Gerechtigkeit. Was, wenn gut gemacht, ziemlich gut sein könnte und daher auf der Wunschliste landet.

Infos zum Buch: Dark Town von Thomas Mullen, Gebunden, 480 Seiten, Originalverlag: 37 Ink/Atria Books, Originaltitel: ›Darktown‹ , ISBN: 978-3-8321-8353-0, Buch bei Dumont

Kampfsterne von Alexa Henning von Lange

Kampfsterne von Alexa Henning von Lange (c) Dumont Verlag

Der Sommer 1985 ist heißt und verrückt. Boris Becker gewinnt Wimbledon, innerhalb eines Monats stürzen vier Passagierflugzeuge ab, die großen Rockstars singen bei Life Aid für das hungernde Afrika und in einer Siedlung am Rand der Stadt drohen drei Familien zu zerbrechen. Ulla und Rainer, Rita und Georg, Ella und Bernhard. Sie wohnen in dänischem Design, verbringen ihren Urlaub in Südfrankreich, die Kinder schicken sie zum Cello-Unterricht und zum Intelligenztest. Sie versuchen, sich als aufgeklärte und interessierte Menschen zu beweisen, die das richtige Leben führen. Doch warum funktioniert es dennoch nicht? Auch in den sorgenfreien Achtzigerjahren der Bundesrepublik? Alexa Henning von Lange erzählt in Kampfsterne die Geschichte einer Generation von Eltern, die ein freieres Miteinander wollten. Von deren Ideologien, deren Liebe, ihren Ängsten und der Kindheit, die sie sich für ihre Kinder wünschten. Und der Fehler, die sie machten.

Infos zum Buch: Kampsterne von Alexa Henning von Lange, Gebunden, 224 Seiten, ISBN: 978-3-8321-9774-2, Buch bei Dumont

Fachismus. Eine Warnung. von Madeleine Albright

Fachismus. Eine Warnung. von Madeleine Albright (c) Dumont Verlag

Die Lage ist beunruhigend – es kommt weltweit zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Madeleine Albright, die ehemalige amerikanische Außenministerin, zeigt auf, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Faschistische Tendenzen treten in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten wieder zunehmend in Erscheinung. Albrights Familie selbst stammt aus Prag und musste zweimal fliehen. Erst vor den Nazis, später vor dem kommunistischen Regime. Diese Erlebnisse und die Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, bilden die Grundlage für das Buch. Sie zeichnet die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach, identifiziert Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Gleichzeitig gibt sie aber auch klare Lösungsansätze, wie die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit.

Infos zum Buch: Faschismus von Madeleine Albright, Gebunden, 320 Seiten, Originalverlag: HarperCollins Publishers, Originaltitel: ›Fascism. A Warning‹, ISBN 978-3-8321-8361-5, Buch bei Dumont

Jeder Hier nennt mich Frau Bauhaus von Jana Revedin

Jeder Hier nennt mich Frau Bauhaus von Jana Revedin (c) Dumont Verlag

Das ist total praktisch. In 1919: Das Jahr der Frauen kam die Geschichte rund um das erste Bauhaus von Walter Gropius vor. Da passt dieses Buch ja gerade perfekt auf die Wunschliste. Ise Frank, 26 Jahre, Tochter einer großbürgerlichen jüdischen Familie, beginnt in den frühen 1920er Jahren eine Karriere als Buchhändlerin und Rezensentin in München. Dann erfährt ihr Leben eine neue Wendung, als sie den Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius kennenlernt. Heute erinnert sich kaum einer an ihren Namen: Doch sie war weit mehr als nur die Ehefrau von Walter Gropius und Sekretärin der berühmten Architektur- und Designschule. Sie bestimmte als Journalistin und Autorin den Kurs des Bauhauses entscheiden mit. Vor allem stellte sie sicher, dass diese bahnbrechende Gestaltungs- und Lehridee in der Nazizeit und auch danach, nicht in Vergessenheit gerieten. In diesem biografischen Roman tritt Ise Frank erstmal in den Mittelpunkt.

Infos zum Buch: Jeder Hier nennt mich Frau Bauhaus von Jana Revedin, Gebunden, 304 Seiten, ISBN 978-3-8321-8354-7, Buch bei Dumont

Der magische Adventskalender von Jan Brandt

Der magische Adventskalender von Jan Brandt (c) Dumont Verlag

In Ravenhagen ist Winter. Die Bewohner des Städtchens sind schon früh unterwegs, alles wuselt aufgeregt durch die kleinen Gassen. Es ist ein Tag wie jeder andere. Das denkt zumindest Jonas Klaasen beim Blick aus dem Fenster. Er ist schüchtern, zu melancholisch, um in die vorweihnachtliche Begeisterung einzustimmen. Doch als er an diesem Tag vor die Tür tritt, um in die Schule zu gehen, ändert sich alles. Denn er findet einen Kasten aus Ebenholz, der sich Ebene für Ebene aufklappen lässt – einen Adventskalender. Die Türchen lassen sich aber nicht öffnen. Jonas bemerkt, dass die darauf abgebildeten Zahlen und Zeichen Hinweise enthalten, auf Bewohner der Stadt. Mit deren Hilfe kommen wahre Schätze zum Vorschein. Dieser magische Adventskalender schickt Jonas auf eine abenteuerliche Reise, an deren Ende er nicht nur viele neue Freunde gewonnen, sondern auch das Geheimnis seiner Familie entschlüsselt haben wird. Das Buch wäre auf meiner Wunschliste gelandet, hätte es mir der liebe Dumon Verlag nicht sogar schon zugesendet. Und zwar zwei Exemplare, ihr Lieben! Im Rahmen der Aktion: #Geschichtenvomteilen.

View this post on Instagram

Hier sind die Aufgaben unserer #GeschichtenvomTeilen – Challenge! Zu gewinnen gibt es nicht weniger als einen "magischen DuMont-Dezember-Kalender" (s. Profil). 24.11. (M)EIN BUCHTIPP Teilt einen Buchtipp! Zeigt uns ein Buch, das euch nachdrücklich begeistern konnte, und erzählt etwas darüber. 25.11. MEIN GRÖSSTER BÜCHERSCHATZ In Jan Brandts »Der magische Adventskalender« geht es um kleine und große Schätze – und um den Zauber des Teilens. Teilt euren größten Bücherschatz mit uns. Dabei kann es sich um euer Bücherregal – also die Gesamtheit aller Bücher – oder um ein einzelnes Buch handeln. Was macht es (für euch) zu etwas Besonderem? 26.11. EINE GESCHICHTE VOM TEILEN Ob Buch oder reale Begebenheit: Erzählt uns eine Geschichte vom Teilen. Dies kann die Vorstellung eines Buches sein, das vom Teilen handelt – oder erzählt z.B., wann euch zum letzten Mal eine Geschichte vom Teilen im Alltag begegnet ist. 27.11. MEIN SCHÖNSTER ÜBERRASCHUNGSFUND Gleich zu Beginn von »Der magische Adventskalender« findet Jonas Klaasen einen Holzkasten auf der Straße, der sich als Adventskalender entpuppt. Zugleich muss er feststellen, dass er dessen Türen nicht (alleine) öffnen kann. Es ist ein magischer Adventskalender, der Jonas auf eine abenteuerliche Reise durch das winterliche Ravenhagen schickt … Teilt euren schönsten "Überraschungsfund" mit uns: Ob Buch, Lieblingsbuchhandlung, Zufallsbekanntschaft, bestimmte Person oder …: Was habt ihr Schönes entdeckt, wofür ihr nachhaltig dankbar seid? 28.11. MEINE SCHÖNSTE WEIHNACHTSERINNERUNG Geteiltes Glück ist doppeltes Glück: Teilt eure schönste Weihnachtserinnerung mit uns. Wir sind gespannt und freuen uns auf eure Geschichten. 29.11. MEINE SCHÖNSTE WEIHNACHTSGESCHICHTE / MEIN SCHÖNSTES WEIHNACHTSRITUAL Gibt es ein Buch bzw. eine spezielle Geschichte, die für euch unwiderruflich mit der Weihnachtszeit verbunden ist? Falls nicht: Erzählt etwas über euer schönstes bzw. liebstes Weihnachtsritual. 30.11. MEINE GESCHICHTE VOM TEILEN Z.B.: Verschenkt bzw. verlost ein Buch oder stellt ein Buch in den öffentlichen Bücherschrank und dokumentiert das Ganze. Oder schreibt eine Geschichte, die vom Teilen handelt und veröffentlicht diese.

A post shared by DuMont Buchverlag (@dumontbuchverlag) on

Natürlich teile auch ich mit euch und ihr könnt eines der beiden Bücher gewinnen. Das geht ganz einfach: Verratet mir in den Kommentaren, welches derzeit euer Favorit aus dem aktuellen Programm des Dumont Verlages ist.

Infos zum Buch: Der magische Adventskalender von Jan Brandt, Gebunden, 208 Seiten, ISBN: 978-3-8321-8357-8, Buch bei Dumont

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab 18 Jahren möglich. Andernfalls ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich.

  • Die Gewinner_innen werden per Los ermittelt.
  • Zeitraum: 27.11.-30.11., die Auslosung erfolgt am 1.12
  • Die Adressdaten werden nur zum Versand gespeichert und werden nach Zustellung des Buches gelöscht.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschlands und Österreichs.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
  • Der Gewinner ist damit einverstanden, öffentlich genannt zu werden.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal am Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.


0 Kommentar
0

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Hier gibts Lovely Kekse. Und zwar für Piwik und Analytics. Beides verschlüsselt Eure Daten und sie werden nach 28 Tagen gelöscht. Ihr könnte aber auch im Datenschutz für beides widersprechen oder es hier akzeptieren. Klar doch Ich will mehr wissen