Der Leo Plan von Janne Schmidt (c) Piper

Anne wurde gerade erst das Herz gebrochen. Von Leo, der Ewigkeiten einer ihrer zwei besten Freunde ist und mit dem sie schließlich zusammen kam. Von heute auf morgen macht er mit ihr Schluss, ohne richtige Begründung.

Sie ist am Boden zerstört und schmiedet einen Plan, wie sie Leo zurück bekommt. Sie will ihn eifersüchtig machen, damit er merkt, wie sehr er sie vermisst. Und da stolpert ihr Marc über den Weg. Genuagenommen spricht er sie an und benimmt sich wie der allerletztes Vollidiot. Er ist ein riesiger egoistischer, eingebildeter Macho. Noch dazu hat er scheinbar mit seinen Freunden gewettet, dass er Anne rumkriegt. Rumkriegen, was heißt das überhaupt? Er ist genau der richtige Kandidat, denn er hat es nicht besser verdient, für den Plan das Opfer zu werden. Doch, wie das mit Plänen so ist, laufen sie nicht immer so wie geplant..oder doch?

„Glaubst du an die wahre Liebe? Hast du schon mal geliebt? Bedingungslos, voller Hingabe und so richtig rosarot romantisch?“ (S. 5)

Janne Schmidt hat mit der Leo Plan eine sehr einfach gestrickte, aber unterhaltsame Geschichte geschrieben. Es ist eine leichte, lockere Lektüre für Zwischendurch, die sehr kurzweilig ist. Anne war eine wirklich liebenswerte, erfrischende und humorvolle Protagonistin. Ich hatte sie schnell in mein Herz geschlossen, wenn ich auch nur den Kopf über den Plan schütteln konnte. Aber, sie ist ja noch ein Teenager und in dem Alter macht man nun mal Sachen, über die man später nur den Kopf schüttelt.

Besonders gut gefiel mir, dass ich als Leser im ersten Satz direkt von Anne angesprochen wurde. Dadurch war ich sofort in der Geschichte gefangen und habe super schnell in das Buch gefunden. Die Story selbst ist nichts neues, solche Konstellationen gibt es ja nicht gerade selten in der Buch- und Filmwelt. Dennoch war sie schön umgesetzt und vor allem mit sehr viel Witz. Anne ist alles andere als das typische Klischee-Mädchen, wie man sie aus Büchern und Filmen dieser Art kennt. Allerdings waren dafür Leo und Marc viel mit Klischees gezeichnet.

„Der Junge, dem ich mein Herz geschenkt habe, hat es in den Dreck geschmissen und ist darauf herumgetrampelt, sodass es nie wieder ganz verheilen wird.“ (S. 5)

Insgesamt waren einige Beschreibungen etwas zu kitschig triefend aber der Stil strahlte viel dieses jugendliche Lebensgefühl aus, was perfekt passte. Leider verwendete Janne für meinen Geschmack deutlich zu viele Phrasen, zum Beispiel „Nett ist die kleine Schwester von Scheiße“, „größte Hecht im Teich“, „vor Schreck zu Stein erstarren“ und einige mehr. Außerdem gibt es ein paar Logikfehler in der Geschichte. Beispielsweise als sie schreibt, dass Anne ein paar Minuten nach Spielbeginn auf dem Fußballplatz erscheint und nur ein oder ein einhalb Seiten später ist dann aber plötzlich erst noch Anpfiff. Oder als Mara, ihre besten Freundin, Anne ihren Eisbecher gibt und nicht zurück bekommt und dennoch Mara am Ende den Eisbrecher aufgegessen hatte. Zudem kam mir die Wendung am Ende, über die ich jetzt nicht mehr verraten möchte, etwas unerwartet und abrupt.

Ingesamt hat Janne Schmidt mit „Der Leo Plan“ ein unterhaltsames Buch für Zwischendurch geschrieben. Es punktet mit einer sehr sympathischen Protagonistin, viel Humor und einem erfrischenden Schreibstil. Allerdings hat es mit den etwas zu oft verwendeten Phrasen, den kleinen Logikfehlern und der Wendung am Ende auch einige Schwächen. Insgesamt gebe ich daher drei von fünf Herzen.

Zum Buch:

Infos zum Buch
Autorin: Janne Schmidt Verlag: Piper Erscheinungsjahr:2016 Seiten: 281 Format: Taschenbuch Genre: Roman Sprache: Deutsch Preis: € 9,99 [D], € 10,30 [A] ISBN: 978-3-492-30845-8

Weitere Rezensionen:

Lovin Books

Mem-o-ries

Kleinbrina

Die Autorin:

Janne Schmidt wurde 1997 geboren. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bremerhaven und liebt Eishockey. Außerdem backt sie sehr gerne für ihre Familie, aber es sieht immer nur gut aus oder schmeckt gut, beides kriegt sie irgendwie nicht hin. „Der Leo Plan“ ist ihr Debüt und schaffte es auf die Sportlist des ersten Piper Awards „erzählesuns“ bei Wattpad.