Category

Rezensionen/Reviews

Aktionen, Rezensionen/Reviews

#littripGE18: Rezension und Lettering zu Bestseller von Beka Adamaschwili & Der Korb von Ota Tschiladse

Seit einigen Tagen läuft das diesjährige Gastlandprojekt zur Frankfurter Buchmesse von Ramona und Ramona. Dieses Jahr ist Georgien das offizielle Gastland. Mehr zum Projekt und die weiteren Teilnehmer findet ihr bei Kielfeder une El Tragalibros in den Startbeiträgen. Ich habe mir zwei Bücher georgischer Autoren herausgesucht, die ich für euch gelesen und rezensiert habe und mich gleichzeitig an einem Lettering der Titel mit dem georgischen Alphabet versucht. (Aktuelle Anmerkung, leider…

Weiterlesen
Veronica decides to die von Paulo Coelho
Aktionen, Rezensionen/Reviews

WSPD2018 – Buchvorstellung Veronika decides to die/Veronika beschließt zu sterben

  WSPD, das steht für den World Suicide Prevention Day, der jedes Jahr am 10.9. stattfindet. Dieses Jahr läuft die aktuelle Kampagne unter dem Motto „Tomorrow needs you“, mehr könnt ihr auf der Kampagnen-Webseite erfahren. Die WHO und ISAP (International Association for Suicide Prevention) haben den Tag zum ersten Mal im Jahr 2003 gerufen. Und seither  ist er jedes Jahr von neuem dazu da, verstärkt auf das Thema Suizid/Selbstmord aufmerksam…

Weiterlesen
Die Schwestern von Mitford Manor von Jessica Fellowes (c) Piper
Aktionen, Interviews, Rezensionen/Reviews

Blogtour Schwestern von Mitford Manor: Rezension und Interview mit Jessica Fellowes

Hier klicken, um direkt zum Interview zu gelangen! Das Buch wurde mir von Piper empfohlen und wurde vom Belfast Telegraph wie folgt beschrieben: „Die Schwestern von Mitford Manor erinnert sehr an Agatha Christie. Und ist perfekt für alle, denen ihre Dosis Downton Abbey fehlt.“ Belfast Telegraph Nachdem ich sowohl Agatha Christie mag und Downton Abbey wirklich vermisse, musste ich einfach mehr wissen. Und auch die Beschreibung sagte mir direkt zu:…

Weiterlesen
Rezensionen/Reviews

Im Schatten des Himmels von Guy Gavriel Kay

Im Schatten des Himmels überzeugt schon mal vollends durch die Aufmachung, inklusive Karte und Personenregister. Guy Gavriel Kay nimmt uns mit in ein historisches, phantastisches Reich der Mitte. Angelehnt ist es an die Tang-Dynastie. Ein wort- und bildgewaltiges Buch, dass voll ist mit Intrigen, Machtspielchen, Mythen und Legenden. Im Mittelpunkt steht Shen Tai, der für seine Heldentat von der Jadeprinzessin aus dem Nachbarreich mit 250 sardianischen Pferden beschenkt wird. Doch…

Weiterlesen
Rezensionen/Reviews

Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube von Alessia Gazzola

Das Buch wurde mir vom Thiele Verlag als Rezensionsexemplar zugesendet. Die Rezension spiegelt dennoch meine eigene und ehrliche Meinung wider. Emma de Tessten ist 30 Jahre alt. Sie ist klug, hübsch, hat exzellente Uni-Abschlüsse und einen sehnlichen Wunsch: Endlich einen richtigen Arbeitsvertrag bekommen. Denn sie ist schon seit sechs Jahren immer nur als ewige Praktikantin mit mieser Bezahlung bei einer kleineren Film-Produktionsgesellschaft in Rom angestellt. Ihr Traum von Glück ist:…

Weiterlesen
Ein Ire in Paris von Jo Baker (c) Knaus Verlag
Rezensionen/Reviews

Ein Ire in Paris von Jo Baker

Das Buch wurde mir vom Knaus Verlag über das Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Die Rezension spiegel dennoch meine eigene und ehrliche Meinung wider. Jo Baker schreibt in „Ein Ire in Paris“ über die Kraft des Schreibens und die Kriegsjahre von Samuel Beckett. Der Nobelpreisträger galt lange als Eigenbrötler und unpolitischer Autor. Aus seiner Vergangenheit, seinen Anfängen, wusste man nicht viel. So reiste er beispielsweise in den 30er Jahren…

Weiterlesen