bloggerslovelymix

Heute geht es weiter mit Sarah von Books on PetrovaFire.

Hallo Sarah, erzähl uns doch kurz was über dich und deinen Blog.

Ebenfalls erstmal Hallo und danke, dass ich bei deiner Aktion mitmachen darf. Mein Name ist Sarah, ich bin 18 Jahre alt und habe gerade begonnen Englisch und Geschichte auf Lehramt zu studieren. Meinen Blog „Books on PetrovaFire“ gibt es seit Juni 2013. Eigentlich sollte er Books on Fire heißen, dies war allerdings bereits vergeben. Da mein Lieblingscharakter mit Nachnamen Petrova heißt und es das Zitat: „You have the Petrova fire“ von ihr stammt, hab ich das ganze dann so abgewandelt.

Heutzutage würde ich ihn vielleicht anders nennen, aber es kommt ja hauptsächlich auf den Inhalt drauf an, nicht wahr?

Wie kamst du zum Bloggen?

Ich hatte schon immer eine Affinität für das Veröffentlichen im Internet. So hatte ich auch schon ein Grafikforum und ein paar Websites, alles mehr schlecht als Recht. Aber man muss sich ja ausprobieren.

Das Bloggen reizte mich schon länger und gelesen hab ich eigentlich schon immer gerne. Als ich dann erfuhr, dass es Buchblogs gibt, hab ich eine Weile überlegt und dann einfach mal angefangen. Auch wenn ich schon zwei Phasen hatte, wo ich es habe schleifen lassen, so gefällt es mir doch ganz gut.

Welche Besonderheiten finden wir bei dir und hast du schon für die Zukunft etwas geplant?

Nun in letzter Zeit hab ich meinen Blog etwas stiefmütterlich behandelt, ich hoffe dies nun zu ändern, auch wenn es durch Studium etwas stressig werden könnte, so kann ich unter Druck doch besser arbeiten als ohne. Ich möchte auch endlich meine beiden Schatz-Kategorien weiterführen.

Die beiden wechseln sich immer freitags ab.

So gibt es einmal die „Vergessenen Schätze“. Das sind Bücher, welche schon eine Weile meinen SuB besiedeln und deren Klappentext beziehungsweise groben Inhalt ich vergessen habe. Zuvor rate ich immer, worum es denn gehen könnte und vergleiche dies dann mit dem Klappentext anschließend in einem kleinen Fazit.

Des Weiteren gibt es noch die „Schatzsuche“, wo ich Neuerscheinungen, welche mich reizen und oftmals auch nicht so bekannt sind, vorstelle mit den Gründen, wieso ich es lesen möchte.

In Zukunft möchte ich auch endlich englische Bücher vorstellen, da ich diese auch sehr gerne lese.

Und nun. Starten wir mit den Lieblingen – deinem Lovely Mix:

Natürlich als erstes, die Frage der Fragen, was sind deine Lieblings-Bücher?

So wirklich Lieblingsbücher habe ich nicht. Ich mag viele und verfolge auch gerne Reihen, aber so spontan eins benennen kann ich nicht.

Lediglich ein Buch bleibt mein ewiger Favorit: „Die lustige Susanne“ von Lilo Hardel. Ein Kinderbuch, welches schon meine Mutter gelesen hat und deren Originalausgabe ich auch noch besitze. Leider fehlte bei ihr damals schon eine Seite und irgendwann werde ich mir die Neuauflage auch mal kaufen, denn dieses Buch kann ich immer und immer wieder lesen. Ich hoffe eventuelle zukünftige Kinder von mir werden auch das Buch lieben.

Deine liebsten Autoren/innen?

International defintiv Kiera Cass und Teri Terry. Von den beiden würde ich beinahe alles kaufen. Bei den deutschen Autoren konnten mich bisher Lena Klassen und Ute Jäckle überzeugen.

Und dein liebstes Genre?

Defintiv Dystopien, aber in letzter Zeit auch gerne mal Thriller. Fantasy mochte ich schon immer und oftmals gehen diese ja Hand in Hand mit Jugendbüchern. Aber ich liebe auch gerne mal Schicksalsberichte und Geschichten mit historischem Hintergrund.

Dein liebster Ort zum Lesen?

Mein Bett. Da ist es warm und kuschelig. Am meisten werde ich die nächsten Jahre wohl allerdings im Zug lesen.

Deine Lieblings-Buchhandlung? (Onlineshop zählt auch)

Gute Frage. Meist bestelle ich bei Thalia, wenn sie gerade die Prozentaktionen fahren, womit ich englische Bücher günstiger bekomme. Sonst bestelle und kaufe ich öfter auch mal in einer Buchhandlung im Arbeitsort meiner Mutter. Zukünftig werde ich wohl aber eher treuer Hugendubel-Kunde, da dieser auf dem Weg zum Bahnhof nach der Uni liegt und mein Zug nur jede Stunde fährt.

Und deine Lieblings-Buchverfilmungen?

Am nächsten am Buch wohl Panem. Die beste eigenständige Umsetzung, wo mir der Film gefiel, aber das Buch nicht, ist „Die Frau des Zeitreisenden.“

Wie sieht es allgemein mit Filmen aus, was ist hier dein Lieblingsfilm?

Ich bin eigentlich eher der Serientyp. Dort würde ich dann Once Upon A Time, Nashville, Reign, Tudors, Game of Thrones und The Originals momentan aufzählen. Bei Filmen würde ich wieder sagen “Die Frau des Zeitreisenden”, “The Young Victoria” und “30 über Nacht”.

Was ist dein Lieblings-Filmsoundtrack?

Eigentlich hab ich da keinen. Lediglich von der Serie Nashville find ich die meisten Lieder richtig gut.

Hast du besondere Lieblings-Lieder?

Das wechselt immer mal wieder, aber was ich schon lange mag ist „How to save a life“ von The Fray und „Mensch“ von Herbert Grönemeyer.

Mein Lieblingslied dieses Jahr ist bisher allerdings „Calm after the storm“ von The Common Linnets.

Und Lieblings-Musiker?

Auch hier gibt es viele, aber bevorzugt Imagine Dragons, Within Temptation, Maroon 5, One Republic und Birdy.

Hast du eine Lieblingsfarbe?

Blau.

Wo verbringst du am liebsten deinen Urlaub?

Seit ich zwei Jahre alt war, sind wir immer nach Ungarn gefahren und ich find das Land toll, also definitiv Ungarn und Plattensee. London möchte ich aber auch gerne nochmal besuchen und hoffe dort mein Auslandssemester verbringen zu können.

(c) Franziska Schoenbach

(c) Franziska Schoenbach

Was isst und trinkst du am allerliebsten?

Das ist von meiner Stimmung abhängig, aber mit Lipton Sparkling Classic, Ginger Ale und Banane-Kirsch-Krümeltee kann man bei mir nicht viel falsch machen.

Beim Essen koche ich meist selbst, da meine Mutter leider dafür zwei linke Hände hat und mein Vater meist arbeiten ist, daher wohl so das was ich koche. Tortellini-Suppe, Bauerntopf und Bohnensuppe gehen eigentlich immer. Wenn ich krank bin oder schlechte Laune habe, hilft aber immer das Einzige, was meine Mutter wirklich richtig gut kann. Selbstgemachten Kartoffelbrei mit Fischstäbchen und Zitrone.

Was sind deine liebsten Blogs, auf denen du regelmäßig vorbeischaust?

Am meisten schau ich wohl bei Aleshanee rein, besser bekannt als Weltenwanderer, aber auch bei Nicole von About Books werfe ich öfter einen Blick rein. Beide sind wirklich wundervolle Bloggerinnen, bei denen ich mich freue, wenn wir an Blogtouren und ähnlichem zusammen arbeiten.

Oft schau ich auch bei Blogs rein, deren Banner ich gebastelt habe. So bin ich zum Beispiel auch auf Weltenwanderer gestoßen, da ich die Basis ihres Banners nach ihren Wünschen zusammengebastelt habe, die Schrift stammt von ihr.

 Zum Abschluss: Hast du ein Lieblingszitat oder mehrere Zitate?

„The past defines who we are.“ – Emily Thorne, Revenge

“Love. Hate. Such a fine line.“ – Katherine Pierce, The Vampire Diaries

Vielen Dank liebe Sarah, ein wirklich toller Lovely-Mix. Und ein Blick auf ihren Blog lohnt sich auf jeden Fall, mir gefällt es dort auf jeden Fall gut.

Willst du auch deinen Lovely Mix vorstellen? Dann melde dich einfach bei mir :).

Loading Likes...