Lieblingsgefühle von Adriana Popescu (c) Piper

Vorsicht!! Fortsetzung zu Lieblingsmomente! Spoilergefahr wenn ihr Lieblingsmomente noch nicht gelsen habt!

Infos zum Buch
Verlag: Piper; Erscheinungsjahr: 2014; Autor: Adriana Popescu; Seiten: 392

Die Geschichte von Tristan und Layla geht weiter. Layla kommt wieder von ihrer neun Monate langen Weltreise und bringt zahlreiche Eindrücke und Lieblingsmomente mit und landet in einem Stuttgart, das zunächst zahlreiche Lieblingsmomente für sie bereit hält. Die erste Ausstellung, das Treffen mit ihrem neuen Galeristen und viele weitere Momente, die ihrer Karriere einen großen Sprung geben können. Aber sie merkt nicht, wie sehr sie dabei alles um sie herum vergisst, was wichtig und bedeutend ist und wie sie alles, was sie und ihren Traum eigentlich ausmacht, verlieren könnte.

„Ein echter Lieblingsmoment ist nur dann vollkommen, wenn das Gefühl dazu passt.“ (S. 278)

Lieblingsgefühle hat mich genauso umgehauen, wie Lieblingsmomente. Ich war von Anfang an wieder vom Schreibstil begeistert, in den ich mich bereits im vorherigen Buch von Adriana Popescu verliebt habe. Mit den ersten Zeilen, war ich wieder vollkommen in der Geschichte gefangen. Ich konnte mich wieder komplett in das Geschehen und und in Layla hineinversetzen und mich einfach mitreisen lassen. Ich habe das Buch so schnell verschlungen und bin noch traurig darüber, dass es tatsächlich schon wieder vorbei ist.

Das Buch hat mich mitgenommen auf einer schwindelerregende Berg- und Talfahrt, von himmelhoch Jauchzend bis zu todebetrübt, von einem Herzen das vor Freude fast aus der Brust springt bis zu einem zersplitterten Herzen, habe ich alle Gefühle, die Layla und Tristan in diesem Buch durchmachen, mitgemacht.

„Das klirrende Geräusch in mir verrät, dass mein Inneres gerade in tausend Teile zerbricht, die ich alleine nie wieder zusammensetzen kann.“ (S. 349)

Es hat gezeigt, dass seinen Traum erfüllen, immer auch seine Schattenseiten hat. Das man so schnell alles aus den Augen verlieren kann, was eigentlich wichtig ist und man so schnell Gefahr läuft, seine Liebsten, seine Freunde und sich selbst und den Boden unter den eigenen Füßen zu verlieren. Laylas und Tristans Beziehung wird immer und immer wieder auf die Probe gestellt, während Layla ihren Traum, oder dass, was sie dachte, was ihr Traum ist, erfüllt.

Lieblingsgefühle hat mich tief berührt, zum Lachen und zum Weinen gebracht. Es gab Momente, wo ich glücklich durch die Welt springen wollte und selber in mir drinnen nachgeforscht habe, ob ich so ein Lieblingsgefühl habe und wann. Ich habe mich komplett treiben lassen können und konnte deshalb alles so stark mitfühlen, was Layla fühlte. Zwischendurch wollte ich Tristan und Layla abwechselnd schütteln und anschreien, vor allem Layla, aber auch wieder überglücklich in die Arme schließen.

„Ab heute Nacht gehört der Himmel uns.“ (S. 384)

Das Buch nimmt uns mit auf der Suche nach Lieblingsgefühlen, nach Gefühlen, die wir brauchen, um einen Lieblingsmoment überhaupt zu einem werden zu lassen, nach Gefühlen, die uns selber erst zu uns werden lassen, die unsere Träume und unsere Beziehungen erst perfekt werden lassen und ich habe dank Lieblingsmomente und Lieblingsgefühle begonnen, aufmerksamer zu werden und selber mal darauf zu achten ob und wann ich meine Lieblingsmomente habe und ob denn auch das Gefühl, das Lieblingsgefühl, dazu stimmt.

Das Buch war eine wundervolle und in sich perfekte Fortsetzung der Gesichte von Layla und von Tristan. Es berührt, bringt zum Lachen, Weinen und Hoffen und weckt tief in einem die eigenen Lieblingsgefühle. Das Buch hat es gemeinsam mit Lieblingsmomente auf meine Liste der Lieblingsbücher geschafft und Adriana Popescu auf die Liste der Lieblingsautoren. Ich kann jedem nur empfehlen, die Reise von Tristan und Layla mit zu machen.

Die Autorin

Adriana Popescu, geboren 1980 in München. Lieblingsmomente war ihr erster konventionell verlegter Roman. Vorher war sie als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen tätig und anschließend als freie Autorin für unterschiedliche Zeitungen, Zeitschriften, Onlineportale und Cityblogs. Neben dem Schreiben liebt sie das Fotografieren, wie man finde ich unschwer erkennen kann im Roman Lieblingsmomente und sie singt gerne laut zu Liedern im Radio mit. Im Dezember 2012 erschien ihr als E-Book selbstverlegter Roman Versehentlich verliebt, welches ein großer Überraschungserfolg war. Zum Buch Lieblingsmomente gibt es auch ein kleines E-Book, Tristans Moment. Der Nachfolger ist Lieblingsgefühle. Weitere Werke sind Ein Tag und zwei Leben, das es in mittlerweile sechs Episoden gibt sowie Liebe hoch 5 und 5 Tage liebe.