Lieblingsmomente von Adriana Popescu (c) Piper

Infos zum Buch
Verlag: Piper; Erscheinungsjahr: 2013; Autor: Adriana Popescu; Seiten: 361

Das Buch handelt von Tristan und Layla. Layla ist Partyfotografin, aber eigentlich steckt noch viel mehr in ihr. Tristan ist Lebenskünstler, mit vielen Jobs und Liebe zur Musik. Als Layla eines Abends auf Tristan trifft verstehen sich die beiden auf Anhieb – freundschaftlich natürlich, denn da gibt es Helen und Oliver. Tristan zeigt ihr die schönen Dinge im Leben und weckt ihre Träume von neuen und beide erleben einen Lieblingsmoment nach dem anderen. Doch das Zusammentreffen der beiden hat weitreichende Auswirkungen und Layla ahnt noch nicht, wie sehr es ihr Leben auf den Kopf stellen wird.

„Das hier, genau dieser Moment, ist mein Lieblingsmoment.“ (S. 149)

Das Buch ist wundervoll einfach und locker geschrieben und hat mich vom ersten Satz an gefangen. Ich kann mir zu jeder Zeit richtig vorstellen, genau neben Layla zu stehen und die Umgebung richtig zu erleben..ich konnte die Musik auf dem Festival hören, die Menge spüren, den Bodensee vor mir sehen und bin hungrig auf einen Tripp nach Stuttgart.

Die Geschichte von Tristan und Layla gehört zu den seltenen Exemplaren, die es schaffen, dass ich mich vollkommen darin verliere und mich total mit in die Geschichte hineinsteiger. Ich konnte mich oft in Layla hineinversetzen, wie sie sich neben ihrer besten Freundin Becci fühlt, in ihrer Beziehung mit Oliver und allgemein mit ihrem Leben. Mehrfach wollte ich sie einfach nur packen und wachrütteln und sie anschreien, sie soll endlich aufwachen und ihr Leben mal wirklich wirklich wahrnehmen. Aber ich wollte sie auch in den Arm nehmen, immer wenn es ihr nicht gut ging. Mehrfach ertappte ich mich dabei, wie ich selbst anfing nachzudenken.

„Ich lebe in meiner gemütlichen Seifenblase an kleinen, aber funktionellen Halbwahrheiten und vertriebenen Träumen. Wieso sollte ich diese Blase verlassen?“ (S. 82)

Lebe ich nicht vielleicht auch in einer kleinen Seifenblase? Ist bei mir wirklich alles super oder gibt es unbewusst nicht doch etwas, was nicht so gut ist, was ich dringend mal ansprechen müsste in meinen Leben und in meiner Beziehung? Habe ich meine Träume schon erfüllt oder vielleicht nur einen winzigen Teil davon? All diese Fragen kamen für mich immer und immer wieder auf und brachten mich zu dem Schluss, dass ich wirklich viel erreicht hab und es vielen schon gezeigt habe, die nicht an mich geglaubt haben, dass ich im Moment glücklich bin, aber damit es so bleibt, muss weiter an den Träumen und an der Beziehung gearbeitet werden. Das ist auch das, was man dank der Beziehung zwischen Oliver und Layla in diesem Buch lernt. Nichts ist selbstverständlich und es ist nicht immer alles so perfekt, wie es für Außenstehende scheint.

Auch Tristan war mir auf Anhieb so unfassbar sympathisch. Ich konnte die Gefühle und das Kribbeln von Layla fast schon mit spüren und wollte Tristan mehrfach einfach umarmen. All diese Lieblingsmomente, die Tristan ihr beschert aber auch umgekehrt, haben mich so tief drinnen berührt, es war eine wundervolle Geschichte von Anfang bis zum Ende, die Gott sei dank auch noch nicht zu Ende ist. Ich glaube Tristan rettet nicht nur Layla etwas, sondern Layla auch ihn und beide helfen sich, sich selbst retten zu können.

„Layla, das hier, genau das, ist mein absoluter Lieblingsmoment.“ (S. 348)

Ich habe mich ein Stück in beide Charaktere verliebt. Sowohl in Layla als auch in Tristan und bin so froh, wie sich am Ende alles entwickelt. Ja, das Ende mag für einige nicht so erfreulich sein, aber ich finde es genau so, wie es ist, richtig und perfekt. Und bin sehr gespannt, wie die Geschichte der beiden weiter geht und freue mich schon auf meine Buchlieferung am Samstag, den dann ist Lieblingsgefühle, die Fortsetzung, in meinen Händen. Ein wundervolles und herzerwärmendes Buch.

Die Autorin

Adriana Popescu, geboren 1980 in München. Lieblingsmomente war ihr erster konventionell verlegter Roman. Vorher war sie als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen tätig und anschließend als freie Autorin für unterschiedliche Zeitungen, Zeitschriften, Onlineportale und Cityblogs. Neben dem Schreiben liebt sie das Fotografieren, wie man finde ich unschwer erkennen kann im Roman Lieblingsmomente und sie singt gerne laut zu Liedern im Radio mit. Im Dezember 2012 erschien ihr als E-Book selbstverlegter Roman Versehentlich verliebt, welches ein großer Überraschungserfolg war. Zum Buch Lieblingsmomente gibt es auch ein kleines E-Book, Tristans Moment. Der Nachfolger ist Lieblingsgefühle. Weitere Werke sind Ein Tag und zwei Leben, das es in mittlerweile sechs Episoden gibt sowie Liebe hoch 5 und 5 Tage liebe.