Die Herzenstage neigen sich dem Ende zu und ich habe hier wie versprochen, meine Herzensbücher für euch!

Einfach unvergesslich und Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman

Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman (c) Piper

Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman (c) Piper

Rowan Colemann hat für mich bisher nur absolute Herzensbücher – ich liebe ihren Schreibstil und die Art und Weise, wie sie so ernste, traurige Themen dennoch so hoffnungsvoll gestaltet. Sowohl bei Zwanzig Zeilen Liebe, als auch bei Einfach unvergesslich habe ich gelacht und geweint. Sie zeigt uns in ihren Büchern immer wieder aufs neue, wie kostbar das Leben ist. Sie zeigt uns, wie wichtig es ist, für sich und seine Lieben und für sein eigenes Glück zu kämpfen.

Lieblingsmomente, Versehentlich verliebt und Ewig und Eins von Adriana Popescu

Lieblingsmomente von Adriana Popescu (c) Piper

Lieblingsmomente von Adriana Popescu (c) Piper

Und auch die liebe Adriana darf auf der Liste meiner Herzensbücher auf keinen Fall fehlen. Aber hier kann ich mich nicht entscheiden, deswegen schaffen es gleich drei Bücher von ihr auf die Liste.

Lieblingsmomente war das erste Buch, dass ich von ihr gelesen hatte. Und ich war von der ersten Seite an gefangen von ihrer Art zu schreiben und bin es in jedem Buch wieder. Sie schafft es Geschichten und Protagonisten zu erschaffen, die ebenso deine beste Freundin sein könnten, die um die Ecke wohnen könnten. Sie schafft es, Protagonistinnen zu schaffen, in denen ich immer auch ein Stückchen von mir finden kann. Ich mochte Layla und Tristian ebenso wie Pippa und Lucas, die zwei liebenswerten Nerds und Ben, Jasper und Ella waren ebenfalls Charaktere, die ich in mein Herz geschlossen habe. Ihre Bücher können mich immer wieder überzeugen!

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes (c) rowohlt

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes (c) rowohlt

Was soll ich daszu groß sagen – Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes – es ist einfach eines der besten Herzesnbücher ever. Eine bezauberne und bewegende Gesichte. Eine Gesichte über die Liebe und das Leben. Eine die vom Loslassen erzählt und davon, dass man jeden Moment in seinem Leben genießen sollte und das beste daraus machen sollte. Ein Buch, das mich noch immer nicht loslässt. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und auf die Verfilmung.

Irgendwo dazwischen von Anne Freytag

Irgendwo dazwischen von Anne Freytag (c) Freytag Literatur

Irgendwo dazwischen von Anne Freytag (c) Freytag Literatur

Schließlich darf auch Anne Freytag nicht fehlen. Irgendwo dazwischen war ein rundum gelungenes Gesamtpaket. Es war so autenthisch, so direkt aus dem Leben und hat mich tief berührt. Es hat mich wirklich lange danach noch zum Nachdenken gebracht und hat mich in die Zeit irgendwo dazwischen zurück versetzt. Die Zeit voller Herzschmerz, Träume und Freundschaft. Ein Buch, dass Hoffnung macht und zeigt, dass es nie zu spät ist sein Leben zu leben und Schmetterlinge im Bauch zu haben und seine Träume wahr werden zu lassen.

Und – noch ist die Rezension nicht online, da ich es heute erst beendet habe – aber ich glaube, Renate Hoffmann hat ebenfalls sehr gute Chancen, in meine Liste der schönsten Herzensbücher zu kommen.